Das Entscheidungstarot hilft Vor- und Nachteile abzuwägen

Die Tarot-Karten unterstützen den Kartenlegenden bei Entscheidungen. Soll ich oder soll ich lieber doch nicht? Nicht immer ist es leicht, Vor- und Nachteile abzuwägen. Oft hat man Angst, vielleicht doch die falsche Entscheidung zu treffen und drückt sich davor. Aber nicht immer geht das ohne Weiteres. In manchen Situationen muss man schnell über ein Vorhaben entscheiden – und dabei kann das Tarot helfen. Es gibt Denkanstöße mit auf den Weg und zeigt, was hemmt und was fördert. Für das Entscheidungstarot sollten vier Karten gezogen werden. Die erste Karte spiegelt die Ausgangssituation wider. Die zweite erklärt, was den Kartenlegenden selbst momentan hemmt und was fördernd wirkt. Mit der dritten Karte erfährt man etwas über die Einflüsse von außen. Mit der vierten und letzten Karte wird das Ergebnis konkretisiert. Mit den Interpretationen der einzelnen Karten sollte es einfacher fallen, eine Entscheidung zu treffen.