Liebestarot für Beziehung & Partnerschaft

Das Liebestarot besteht aus 23 Tarotkarten und beschäftigt sich mit Fragestellungen rund um Liebesbeziehungen. Aber auch Probleme innerhalb der Familie oder des Freundeskreises können mit diesem Kartendeck aufgezeigt und beseitigt werden.
Im Gegensatz zu anderen Legesystemen muss man hier kein konkretes Muster einhalten. Entscheidend ist allerdings die Reihenfolge, in der die Karten gezogen werden.
Die erste Karte der Liebe symbolisiert die eigene Person des Kartenlegenden. Bei der Betrachtung und Interpretation sollte man offen und ehrlich sich selbst gegenüber sein. Die zweite Karte spiegelt die Eigenschaften des Partners wider. Bei der dritten Karte wird aufgezeigt, wie es um die eigenen Gefühle und die emotionale Verfassung steht. Mit der vierten Karte wird gezeigt, was der Partner für Gefühle hegt und wie seine Wahrnehmung in Bezug auf die Partnerschaft aussieht. Was möchte der Kartenlegende in der Partnerschaft? Für die Beantwortung dieser emotionalen Frage ist die fünfte Karte im Tarot zuständig. Mit der sechsten Karte werden die Gefühle und Zustände des Partners sichtbar gemacht. Wie die Liebesbeziehung charakterisiert wird, kann mit der siebten Karte geklärt werden. Die achte und auch letzte Karte zeigt, in welche Richtung sich diese Beziehung künftig entwickeln wird.
Mit dem Liebestarot erhält der Kartenlegende tiefe Einblick in seine eigene Gefühlswelt, aber auch in die des Partners. Da insgesamt acht Karten gezogen werden müssen, sollte man entsprechend etwas Zeit einplanen. Stellen Sie sich die Fragen zunächst selbst, halten Sie einen Augenblick lang inne und ziehen Sie erst dann die entsprechende Karte.